DE / EN

Deutscher Kulturrat: Appell gegen Scheinselbstständigkeit

„Ein Grund für Scheinselbständigkeit im Kultur- und Medienbereich ist der Mangel an Stellen für abhängig Beschäftigte. Dies gilt unter anderem für öffentlich geförderte Kultur- und Medienbetriebe, die feste Stellenpläne haben. Um die Aufgaben zu erfüllen, werden Erwerbstätige zwar als Selbständige beauftragt, sind aber so intensiv in den betrieblichen Ablauf eingebunden und weisungsabhängig, dass es sich um Scheinselbständigkeit handelt.“

Zur Aussendung:
kulturrat.de/positionen/selbstaendigkeit-sichern-scheinselbstaendigkeit-entgegentreten/

Sep 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2

    02.09.

    • Infoveranstaltung: Vertragsvorlagen
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

    09.09.

    • Infoveranstaltung: Kalkulation und Budgetierung
    • Diskussion: Kulturpolitik zur Wahl
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19

    19.09.

    • Infoveranstaltung: Verträge in der Freien Szene - was rät der Steuerberater?
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27

    27.09.

    • Infoveranstaltung Klagenfurt: Projekteinreichung und -beschreibung & Sozialversicherung bei wechselnden Beschäftigungsverhältnissen
  • 28
  • 29
  • 30