DE / EN

News - Divers

  • bookamat: Buchhaltung einfach und übersichtlich

    Wir wissen aus eigener Erfahrung als Selbständige, dass das Thema Buchhaltung nicht immer angenehm ist. Wir wissen aber auch, dass es ein gutes Gefühl ist, die eigenen Zahlen zu kennen und im Griff zu haben. Darum haben wir mit bookamat eine einfache Buchhaltungsapplikation entwickelt.

    bookamat ist für Einnahmen-Ausgaben-Rechner (EPUs, Freiberufler, KMUs und Vereine) konzipiert und leicht zu bedienen. Mittels vordefinierter Steuerkonten können Einnahmen und Ausgaben schnell und steuerrechtlich korrekt eingeben werden. Tags und Kostenstellen erlauben persönliche Zuordnungen und betriebliche bzw. private Anteile lassen sich einfach berechnen. Wiederkehrende Buchungen (z.B. Studiomiete, Telefonkosten) können über frei definierbare Vorlagen im Handumdrehen erfasst werden. Die Umsatzsteuervoranmeldung ist damit ebenso vorbereitet wie die zusammenfassende Meldung.

    Weitere Features:
    — Anlageverzeichnis
    — Umfassende Exports (Excel, PDF)
    — Rechnungs-/Belegupload
    — Sichere Verbindung und tägliche Backups

    Einen schönen und kurzen Überblick darüber was bookamat kann gibts hier:
    vimeo.com/42272006

    oder in diesem Artikel in Format:
    www.format.at/articles/1229/94...

    Und natürlich auf: www.bookamat.com

    bookamat kann man 30 Tage lang gratis testen, danach kostet der Jahresaccount 100,- Euro.

    Der Ermässigungscode ist über die IG Freie Theaterarbeit ( c.vikoler@freietheater.at ) zu beziehen.

    Wir freuen uns, wenn ihr bookamat testet und unser Angebot weiterverbreitet.
    Feedback, Anmerkungen & Kritik – jederzeit an support@bookamat.com

    Beste Grüße,
    Axel & Patrick

    Read more
  • Tanzquartier wien: TQW Mediathek

    Liebe Kolleg_innen, liebe Künstler_innen,

    unter www.mediathek.tqw.at könnt ihr auf eine große Zahl an Performance- und Vortragsmitschnitten aus unserem Archiv zugreifen – wöchentlich kommen neue Aufnahmen dazu.

    Zeitgleich wurde auch der OPEN SPACE AUSTRIA freigeschalten – konzipiert als ein von Tanz- und Performance-Künstler_innen selbst definierter Bereich, in dem ihr eure eigenen Performancemitschnitte hochladen könnt. Mit OPEN SPACE AUSTRIA möchten wir euch ein Tool zur Verfügung stellen, um eure Arbeiten international sichtbarer zu machen. Selbstverständlich könnt ihr dabei mit unserer Unterstützung rechnen, vor allem im Zusammenspiel mit internationalen Aktivitäten wie dem European Dancehouse Network (EDN), unserem Gastspielförderprojekt INTPA oder bei Veranstaltungen wie z.B. FEEDBACK. Wir werden diese Online Plattform künftig aktiv promoten und bei Veranstalteranfragen zur Szene in Österreich auf sie hinweisen.

    Was müsst ihr dafür tun?

    Die kostenlose REGISTRIERUNG ist bereits unter mediathek.tqw.at/de/registrier... möglich. Nach Bestätigung der Registrierungs-Mail könnt ihr sogleich euer Material hochladen.

    Videogröße: ca. 500 MB
    Min. Auflösung: PAL 352 x 288 (keine Maximalanforderung)
    Dateitypen: .avi, .wmv, .mov, .flv, .mpeg, .mpg, .m4v

    Wir möchten OPEN SPACE AUSTRIA gemeinsam mit euch weiterentwickeln, deshalb ist uns euer Feedback bzw. eure Erfahrungen und mögliche Verbesserungsvorschläge sehr wichtig.
    Wir freuen uns in jedem Fall über eure Teilnahme und Rückmeldungen!

    Mit den besten Grüßen
    Das Team der TQW Mediathek

    Read more
  • StraßenkünstlerInnenPlattform: streetartists from vienna

    Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

    In der Straßenkunstszene von Wien tut sich was!
    Es gibt nun eine StraßenkünstlerInnenPlattform "streetartists from vienna"

    Aktive und Interessierte KünstlerInnen aus der Straßenkunst-Szene haben sich eine Plattform geschaffen um sich in Sachen PR und Marketing gegenseitig zu unterstützen.
    Die Plattform ist somit auch eine selbstverwaltete KünstlerInnenagentur.

    Iniziert wurde das Projekt von:
    Kulturverein Compania Tétaté /Sabine Maringer

    www.streetartistsvienna.com
    Read more
  • Creative Partners: PartnerInnen-Suche für internationale Projekte

    Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

    Auf der Seite www.creative.partners kann man kostenfrei PartnerInnen für internationale Projekte finden und eigene Projekte eintragen.

    Read more
  • Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur

    Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

    Online-Ratgeber aus dem Blickwinkel der Kultur

    Die österreichische kulturdokumentation hat im Auftrag des Bundeskanzleramts, Sektion Kunst und Kultur einen praktischen Ratgeber zu den Operationellen Programmen der Europäischen Regionalförderung in Österreich erstellt. 
    Autorinnen: Anja Lungstraß, Veronika Ratzenböck, Xenia Kopf

    online unter: www.creativeeurope.at/eu-kultu...

    Mit Hilfe der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) fördert die EU die Entwicklung ihrer Regionen. Seit 2014 läuft die neue Förderperiode und neue Ziele, Strategien und Förderprogramme sind in Kraft getreten. Auch Kunst und Kultur tragen wesentlich zu den Zielen der Regionalpolitik bei: zur Attraktivität, Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit sowie zum sozialen Zusammenhalt. Dies konnte die Studie der österreichischen kulturdokumentation Der Kreativ-Motor für regionale Entwicklung (2012)bereits für die letzte Förderperiode zeigen.

    Ein guter Grund, den nächsten Schritt zu tun und mit einem praktischen Leitfaden die Regionalfördertöpfe verstärkt für Kunst und Kultur zugänglich zu machen:
    Der Ratgeber Auf einen Blick. EU-Regionalförderungen für Kunst und Kultur bietet österreichischen Kulturschaffenden, KünslterInnen und Institutionen - EU-Neulingen und Profis - konkrete und praktische Unterstützung dafür. Er stellt alle in Österreich laufenden Programme in Steckbriefen dar, leitet zu Projektentwicklung und Antragstellung an und beantwortet alle Fragen zum Thema: Was sind die ESI-Fonds? Wie funktionieren ESI-Förderungen? Welche Programme gibt es? Welche Projekte werden gefördert? Unter welchen Voraussetzungen werden Kunst- und Kulturprojekte gefördert? Wie funktionieren Antragstellung, Durchführung und Abrechnung? Wo wird Beratung angeboten? 

    In einem umfangreichen Glossar sind alle wichtigen Begriffe zur EU-Regionalpolitik nachzulesen und die notwendigen Informationen zusammengefasst.

    Read more
  • Database - Resources for Mobility and Internationalisation of Performing Arts

    Database of recommended resources for the mobility and internationalization of the performing arts


    The list of resources shown below can be filtered from the following options:


    • Any: The complete database of resources for mobility and internationalisation
    • Bibliography: Recommended on-line manuals for mobility and internationalisation
    • Financing: The different programmes of subsidies for mobility
    • Information and support: Information centres and international support. Structures around the world for practical information on a particular country or internationally
    • Meeting points: Fairs, markets, networks, meeting point for professionals from all disciplines of performing arts and live music
    • Good practice selection of artistic mobility (coming soon)

    Database: http://tonigonzalezbcn.com/en/resources

    Read more
  • IETM & On the Move: Fund Finder

    2017 edited Fund Finder, a guide by IETM in partnership with On the Move which encloses various funding opportunities in Europe as well as informs on European funding schemes beyond the Creative Europe programme which can be relevant for the arts and cultural sector (ERASMUS+, Horizon2020 etc.)

    This Fund Finder guide is also signposted on On the Move’s website under the cultural mobility funding guides for Europe.

    14 guides have been updated this year thanks to our partners: Ars Baltica (Nordic-Baltic countries + Poland, Germany, Iceland and Russia), Kosovo, the Ministry of Culture (France), the Ministry of Education, Culture and Sports (Spain) and the Creative Europe desk-Flanders and Kunstenpunt/Flanders Arts Institute (Belgium)

    Fund Finder: https://www.ietm.org/en/fundfinder

    Read more
  • EFFE -Festivalfinder

    eines der Pilotprojekte der EU ist das EFFE-Label - Europe for Festivals, Festivals for Europe. Bis 2019 wird hier untersucht, ob und wie sich eine Auszeichnung herausragender Festivals in Europa positiv auswirkt: Für die Festivals, für die mediale Aufmerksamkeit, hinsichtlich Publikum - und für die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler.  Mit der Umsetzung dieses Pilotprojekts wurde EFA - European Festival Association beauftragt.

    Datenbank: Festivalfinder

    Als eines der ersten Instrumente wurde nun eine Datenbank zum Selbsteintrag veröffentlicht: www.festivalfinder.eu

    EFFE - Label

    Darüber hinaus soll das EFFE-Label ein "europäisches Gütesiegel" für Festivals werden.

    Wir sind an Eurer Haltung hierzu sehr interessiert!
    Eure Rückmeldung ist wichtig, geht es doch im Rahmen des Pilotprojekts darum herauszufinden, ob diese Initiative ab 2021 dauerhaft etabliert werden wird - und wenn, unter welchen Bedingungen.

    Mehr Infos dazu hier: www.effe.eu/effe-awards-2017

    Read more
  • Eva Math: Präsentationsplattform für darstellende Künstler*innen

    Bald gibt es sie, die Präsentationsplattform für die darstellenden Künstler*innen in Österreich!

    SCHPINN.AT - kommt!

    JETZT vormerken lassen und den Jahreszugang für 29,00 Euro sichern!
    Für Künstler*innen auf und hinter der Bühne ebenso, wie vor und hinter der Kamera, bietet SCHPINN.AT einen Pool, aus dem besetzt werden kann.*)
    Gleichzeitig wird es auch noch einen Info-Bereich geben, wo ihr Job-Angebote, Branchennews, Ausbildungsangebote und auch Neuigkeiten der Kolleg*innen finden könnt.

    Jede*r bekommt eine eigene Präsentationsseite mit 1 Hauptgalerie und 5 weiteren Fotogalerien zu je 10 Fotos, einen Videobereich für 10 Videos und, und,  und... ihr könnt eure Homepages und Social Media - Kanäle verlinken und wenn ihr wollt, dann seid ihr auch auf den social Media Kanälen von SCHPINN.AT mit dabei. Auf einen Gratis- Bereich wird absichtlich verzichtet, denn jede*r soll die gleichen Chancen haben, sein Schaffen online zu stellen und gefunden zu werden. Es gibt also keine Reihung, die man sich leisten können muss! Das Ganze gibt es dann für 39,00 Euro im Jahr.

    Die ersten 100 die sich hier eintragen, bekommen den Jahreszugang zu SCHPINN.AT für 29,00 €. **)
    Und wenn du wissen willst, wie es zu diesem Namen gekommen ist, das erfährst du dann auch auf unserer Seite: www.schpinn.at

    Also: SEI NED DEPPAD- WERD SCHPINN.AT!
    P.S.: SCHPINN.AT gibts, weil es so viele darstellende Menschen gibt, die ohne Agentur schwer gefunden werden! Das ändern wir! BÄÄMMMM!!

    www.schpinn.at
    undbitte@schpinn.at

    *) für folgende Berufe steht die Datenbank bald zur Verfügung: Autor*innen, Artistik, Akrobatik und Clownerie, Bühnen-, Szenenbild und Setdesign, Choreografie, Dramaturgie, Figurentheater, Kleinkunst und Kabarett, Komposition und Sounddesign, Kostümbild, Maskenbild und Make-up Artist, Moderation, Musiktheater, Regie, Regieassistenz, Schauspiel, Stunt und Martial Arts und Tanz.

    **) Wenn du dich eingetragen hast, wirst du benachrichtigt, wenn SCHPINN.AT an den Start geht. Keine Angst, du gehst damit keine Kaufverpflichtung ein. Du musst das Angebot nicht annehmen, es fällt dann einfach an die nächst Gereihten.

    Read more
  • Perform Your Art: Onlineplattform der darstellenden Künste

    Perform Your Art ist eine Plattform für die darstellenden Künste (insbesondere Neuer Zirkus und physisches Theater), auf der sowohl Akteur*innen der Szene als auch Institutionen verschiedene Informationen und Angebote finden und verbreiten können. Dazu gehören u.a. Trainingsorte, Residenzen, Schulen, Workshops, Open Calls.
    Zur Plattform geht’s hier: performyourart.com/

    Read more
  • K-SVF-Unterstützungsfonds: Unterstützung in Notfällen nutzen

    Für Künstler_innen, egal ob angestellt oder selbständig tätig, gibt es die Möglichkeit in Notfällen finanzielle Unterstützung beim Künstler-Sozialversicherungsfonds (K-SVF) zu erhalten. Die Unterstützung muss schriftlich beantragt werden, einmal monatlich finden Vergabe-Sitzungen statt.
    Einreichung und weitere Infos für Unterstützung: http://www.ksvf.at/ein-notfall-was-nun-tun.html
    Der Leitfaden des Kulturrat Österreich für Anträge beim Unterstützungsfonds des K-SVF ist hier zu finden: kulturrat.at
    Bei weiteren Fragen stehen auch wir beratend gern zur Verfügung (office[at]freietheater.at).

    Read more
  • Datenbank Residencies: Transartists.org

    Für alle, die nach internationalen bzw. weltweiten Ausschreibungen für Residencies suchen, ist diese Seite eine wahre Fundgrube. Nicht ganz übersichtlich, aber dafür regelmäßig aktualisiert.
    www.transartists.org

    Read more
  • Proben- und Workshopraum: filmschool vienna,

    Proben- und Workshopraum für Theater und Film, Seminare und Kurse, tage- und stundenweise zu mieten
    Wo: 1180 Wien, Lacknergasse 83

    Ruhelage Hinterhof, Gebäude aus dem Biedermeier
    Erreichbarkeit mit 6 Verkehrsmitteln (S-Bahn Gersthof, Strassenbahn 40, 41, 42, 9 und Bus 10A)

    Räume und Ausstattung:
    1. ANKUNFT / CHILLEN / ANMELDUNG / CAFÉTERIA

    * 41 qm
    * W-lan Drucker
    * Kaffee/Teeküche voll ausgestattet für 15-20 Personen (inkl. Geschirrspüler)
    * Tisch mit Sitzgelegenheit für 12 Personen
    * Sofa, Kamin
    * Garderobe mit Patschen, Socken, mobile Getränkeflaschen für Studio für 20 Teilnehmer*innen
    * entspannte, wohnliche Atmosphäre
    2. STUDIO FILM / THEATER / YOGA / PILATES / SEMINAR etc.

    * 41 qm
    * Klappstühle für 13, Sitzgelegenheit für 20 Personen
    * 2 mobile Tischplatten auf Böcken
    * 12 Gymnastikmatten
    * Jonglierbälle groß und klein, 12 Stöcke Buche 1m
    * Mobile Flipchartfolien / Eddings
    * Camera Equipment
    2 x Sony Camcorder FDR-AX53B 4K
    2 x LG 32 LK 6100 PLB FullHD Monitore
    2 x Kamerastative
    2 x Led Light dimmbar
    alle Kabelverbindungen, Verlängerungen und Verteiler (Hdmi, 220 V.)

    3. TOILETTE f/m gemischt

    Preise auf Anfrage: office@filmschoolvienna.at

    Solidarbeiträge für NGO's oder nicht gewinnorientierte Projekte.
    Details unter: facebook
    www.filmschoolvienna.at

    Read more
  • Theaterpraxisjahr Regieassistenz

    Wo?  THEO – Theaterort für junges Publikum Perchtoldsdorf
    WIEVIEL? Gehalt bei Festanstellung beträgt 485 Euro monatlich
    Frist: 16.6.2019

    JOBPROFIL
    Das THEO. - Theaterort für junges Publikum Perchtoldsdorf sucht ab September 2019 eine zweite Regieassistenz mit Aussicht auf dauerhaften Einstieg.
    Du solltest eine Begeisterung fürs Theater mitbringen, ein Gefühl für den Umgang mit Kollegen haben, offen kommunizieren können und nicht allzu schüchtern sein. Der Job bringt viel Verantwortung mit sich und erfordert 100% Einsatz. Wenn Du dich in der Arbeit als fähig erweist, hast Du die Aussicht auf einen fixen Platz im THEO-Team und somit die Chance, noch mehr Theater in seiner reinsten Form hautnah zu erleben und mit zu erschaffen. Du kannst in alle Departments schnuppern und wirst mit wichtigen Aufgaben versehen.

    Deine Aufgaben sind:
    PROBEN (alle im THEO, Beatrixgasse Perchtoldsdorf)
    *Probenplan
    *Soufflieren
    *Textänderungen im Textbuch eintragen
    *Fertige Textbuch-Version inklusive Licht und Ton für Vorstellungen/Wiederaufnahme
    *Regieanweisungen notieren
    *Requisitenliste
    *Besorgungen
    *Ordnung halten

    VORSTELLUNGSDIENSTE (Schul-, Nachmittags- und Abendvorstellungen)
    *Bühnen/Requisiten einrichten und kontrollieren
    *Einlass
    *Licht und Ton
    Kassadienst:
    *Karten abholen/verkaufen
    *Abrechnung

    SONSTIGE ADMINISTRATIVE TÄTIGKEITEN
    *Anwesenheit bei div. Besprechungen
    *Besprechungsprotokolle
    *Emails an die entsprechenden Stellen weiterleiten (PR, Buchhaltung, Leitung)
    *Schauspieler-Daten sammeln & an PR weiterleiten
    *Kontaktlisten
    *Szenarios
    *Telefonate
    *Flyern in den Schulen/Kindergärten der Umgebung und bei Events (B-Führerschein von Vorteil)
    Der Job kann für das Theater-, Film- und Medienwissenschaftsstudium angerechnet werden!!
    Falls dich diese freie Stelle interessiert, bitte Mail mit Motivationsschreiben + Lebenslauf an c.hunski@gmx.de Frist: 16.6.2019

    Read more
  • Toxic Dreams: Proberaum in 1090 Wien verfügbar

    Der toxic dreams Proberaum im 9. Bezirk ist verfübar von Ende August bis ca. Ende Oktober.
    Hauptraum 10 x 12 m, 3,7 m hoch, Holzboden, Soundanlage, Internet, plus Nebenräume. Kosten 280,-/Woche.

    Längerfristige Projekte werden bevorzugt.
    Kontakt: office@toxicdreams.at

    Read more
  • Kultur AG: Proben und Wohnen in der Natur

    Am Fuß der Wiener Alpen, 50 min südlich von Wien:  Schmidsdorf (Payerbach-Reichenau).

    Sanierte Erdgeschoss-Etage mit 2 getrennten Eingängen: neue Böden, Wände, etc., teilmöbliert, Die Zimmer sind u-förmig angelegt, das Bad liegt in der Mitte und ist von 2 Seiten begehbar, die Küche ist leer. Eigener Parkplatz, Kellerabteil, ein Vorraum, der wie der kleine Garten und ein großer Keller (für Lagerzwecke) von allen Mietern des 4-Parteien-Wohnhauses gemeinsam genützt werden kann. In den Betriebskosten ist auch das Warmwasser enthalten. Die Wohnung wird durch einen Einzelofen mit festen Brennstoffen und elektrisch beheizt.

    Die vergünstigte Monatsmiete von 500.-  inkl. BK wird bei einer Mietvorauszahlung von mindestens 6 Monaten gewährt. Bei monatlicher Zahlungsweise beträgt die Miete 550.- inkl. BK.

    Keine Ablöse, keine Provision!

    Nähe Rax, Schneeberg, Semmering, Weltkulturerbe-Gebiet, Festspiele, Literatursalon. Nähe Reitstall. Herrliche Wandergegend.

    Bahnstation Schlöglmühl ca 10 min zu Fuß. (Jede Stunde ein Zug). Kein Geschäft im Ort, nur ein Gasthaus. Nächste Einkaufmöglichkeit Payerbach oder Gloggnitz (1,5 km).

    FOTOS: http://www.bazar.at/raus-ins-gruene-85m2-um-500-inkl-bk-anzeigen-12772509.html

    PS: Ich habe in der Nähe einen Theater- und Kostüm-Fundus, schwarze Stoffbahnen etc. und kann euch diesbezügl. hilfreich zur Seite stehen.

    Infos: kulturag@kulturag.com  Tel 0699 816 44 733.  http://www.kulturag.com

    Read more
  • La Strada sucht 99 Tanzbegeisterte

    Wir suchen Menschen aller Kulturen und Altersgruppen, die sich gern bewegen.

    Die renommierte französische Tänzerin und Choreographin Joanne Leighton ist zu Gast bei La Strada. Für ihr Community Art-Projekt „Made in Graz“ suchen wir 99 tanzbegeisterte Menschen. Die generationenübergreifende Performance hat bereits in 40 anderen Städten ein Porträt des jeweiligen Ortes gezeichnet und lebt vom Miteinander der Bewegungen. So erinnern diese an Flüsse, Wasserfälle, Felsen und Landschaften erinnern. Und am Ende ist man der eigenen Stadt wieder ein wenig näher gekommen.

    Voraussetzungen:
    Voraussetzung ist die zeitliche Verfügbarkeit an allen Probeterminen. Erfahrungen im Bereich Tanz und Performance sind nicht erforderlich! Die TeilnehmerInnen sollten in guter körperlicher Verfassung sein, auch wenn die beiden Vorstellungen körperlich nicht besonders anstrengend sind. Explizit sind Personen aller Altersgruppen und Kulturen zur Teilnahme eingeladen.

    Im Anschluss an die letzte Vorstellung am 3. August um 19:00 Uhr, laden wir als Dankeschön alle Workshop-TeilnehmerInnen zu einem Abendessen in der Künstlerzentrale ein, und zur Vorstellung der zweiten Produktion Joanne Leightons „9000 Steps“ am 2. August um 20:00 Uhr in der Oper Graz.

    ECKDATEN
    Try Out Workshop:
    Mittwoch, 5. Juni, 18:00 bis 20:00

    Probetermine:
    Freitag, 26. Juli, 18:00 bis 21:00
    Samstag, 27. Juli, 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00
    Sonntag, 28. Juli, 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00
    Dienstag, 30. Juli, 18:00 bis 21:00
    Mittwoch, 31. Juli, 18:00 bis 21:00

    Generalprobe
    Samstag, 3. August 13:30 bis 16:00

    Vorstellungen:
    Samstag, 3. August 16:30 und 19:00 / Dauer: jeweils 40‘

    Ort
    Die Räume für den Try Out Workshop und die Proben werden noch bekannt gegeben. Die Aufführungen finden im Stadtpark/Passamtswiese statt

    Anmeldung & Infos
    Bitte um Anmeldung bis 30. Mai 2019 unter www.lastrada.at/leighton-workshop oder mittels des Formulars im Anhang an n.resch@lastrada.at.

    Read more
  • steirischer herbst: Tänzer*innen (Berlin/New York) gesucht

    für die neue Arbeit von Michael Portnoy  

    Während die vollständige Künstler*innenliste des steirischen herbst ’19 am 12. Juni präsentiert wird, wirft ein Auftragswerk des US-amerikanischen Künstlers Michael Portnoy bereits seine Schatten voraus. Für Progressive Touch, eine sehr explizite Videoarbeit rund um absurden Sex und Intimität, werden Tänzer*innen mit Sitz in Berlin oder New York City gesucht. Die Arbeit wird in der diesjährigen Ausgabe des Festivals in Form einer raumgreifenden Installation uraufgeführt. Casting, Proben und Filmaufnahmen finden im Sommer statt.
    Den vollständigen Call finden Sie hier. Die Einreichfrist für Bewerbungen ist der 3. Juni. (perform@steirischerherbst.at). 

    Read more
  • Wohnung in Graz Juni-September zu vermieten

    Sehr helle und gemütliche 33m2 Altbauwohnung im Herz-Jesu-Viertel in Graz, zentrumsnah gelegen, zu vermieten. Die Wohnung befindet sich im 1. Stock, südseitig und kann in den Monaten Juni, Juli, August bis Mitte September zum monatlichen Preis von € 460,- (inklusive Allem) untervermietet werden. Küche mit Kühlschrank und Mikrowelle sind vorhanden sowie Tisch mit großer Arbeitsfläche, Sofa und Bett. Kontakt: njata@gmx.at

    Read more
  • Theater Forum Schwechat sucht team-erfahrene Regieassistenz

    für die Produktion „Babas mit Rum/Griechisches Lotto“ (Regie: Marius R. Schiener, 6 Schauspieler*innen).

    Probezeit: Anfang August 2019 bis zur Premiere am 20.9.2019 danach Vorstellungen als Spielleitung bis 5.10.2019 (voraussichtl. 9 Abende, eine nachmittags und eventuell drei vormittags)
    Probezeiten Mo – Fr 10h bis 15h, in der Endprobenwoche häufiger bzw. auch abends.

    Angestelltenverhältnis für den gesamten Zeitraum (Netto 1.650,- werden ausbezahlt)

    Die Einreichfrist für Bewerbungen ist der 15.6. 2019 an schiener.arbeit@gmail.com

    Read more
  • Creative Lenses: A conceptual toolkit for arts and culture

    Creative Lenses is a four-year project (2015-2019) that seeks to make arts and cultural organisations more resilient and sustainable by improving their business models and developing their long-term strategic and innovation capacities. Creative Lenses started as a quest for ‘business models’ to ‘rescue’ struggling arts and cultural organisations, the emerged concept is reflected in the title of the project's conceptual toolkit – ‘Models to Manifestos’. This book is an outcome of four-year Creative Lenses project and offers insights into the conversations, debates and views that emerged from the project. Started as a quest for ‘business models’ to ‘rescue’ struggling arts and cultural organisations, the project later turned into a wider examination of the sector and its role in the society.

    Access to book https://creativelenses.eu/toolkit/

    About Creative Lenses:https://creativelenses.eu/

    Read more
  • Stammtisch für schreibende Theaterfrauen⋆ und interessierte Theatermacher⋆innen goes Journalismus

    Gesprächsrunde zum Thema "Schreiben über Theaterfrauen⋆". Journalist⋆innen, Blogger⋆innen, Pressebeauftragte, Dramaturg⋆innen - lasst uns darüber reden, wie wir in unseren Texten über Theaterfrauen⋆ sprechen. Wen stellen wir wie dar? Wie hantieren wir mit Prädikaten? Was kann unser Beitrag zu einer feministischen Solidarisierung sein? Und: Solidarität und Journalismus - was wäre das? Der Stammtisch ist für alle offen. Wir freuen uns auf eine diverse Gesprächsrunde und wollen Erfahrungen, Ideen und Ansprüche austauschen. 

    Wann: Sa, 8. Juni 2019, 12:00 - 16:00 Uhr
    Wo:
    Kosmos Theater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien


    ***

    Gesprächsrunde mit der Gruppe Aktion
    Als Klub, Zirkel oder Verschwörung wollen wir Aktionen entwickeln, die in lustvoller Form darauf aufmerksam machen, dass Theaterautorinnen⋆ und ihre Werke im Theaterbetrieb nach wie vor vollkommen unterrepräsentiert sind. Wir freuen uns auf Vorschläge, Ideen und Planung von Aktionen im Herbst. Was haben wir weiter mit der Selbstverpflichtung vor? Welche Öffentlichkeit wollen wir erreichen und wie? Wir freuen uns auf Euch zum letzten Termin vor der Sommerpause! 

    Wann:
    Fr, 21. Juni 2019 | 18.00 Uhr
    Wo: Kosmos Theater | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien 

    Zu beiden Treffen laden wir Euch herzlich ein, bitte um Anmeldung an veronika.steinboeck@kosmostheater.at  

    Read more
  • Workshop: Crowdfunding für Kulturprojekte

    In Zeiten schwindender Kulturbudgets wird die Finanzierung von Kulturprojekten immer schwieriger. Crowdfunding kann eine Alternative bieten. Aber nicht für jedes Projekt ist Crowdfunding geeignet. Beim Workshop erfahrt ihr Voraussetzungen, Grundlagen und Praxistipps zu Crowdfunding für Kulturprojekte: Von der Idee bis zur Crowdfunding-Kampagne.

    Mitglieder der IG Kultur Österreich können kostenlos teilnehmen. Eine Kooperation mit der IG Kultur Wien.

    Kosten:
    Teilnahme für Mitglieder der IG Kultur Österreich kostenlos.
    Für nicht-Mitglieder (nach Verfügbarkeit freier Plätze):  Kostenbeitrag € 25,00

    Anmeldung:
    Bei Interesse melde Euch bitte bis spätestens 3. Juni per E-Mail an: schuster@igkultur.at

    Termin: Dienstag, 11.6.2019 von 17:30 - 20:00 Uhr
    Ort: Raum D / quartier21 - Museumsquartier Wien
    Museumplatz 1, 1070 Wien

    Mehr Info unter igkultur.at

    Read more
  • Studie von Central European Entertainment and Media Industry Databases (CEEMID)

    Studie zu den Einkommensverhältnissen von Musikschaffenden und Fachkräften in der Musikbranche. Die Ergebnisse der Studie werden erstmals im Rahmen der Waves Vienna Music Conference am 27. September 2019 im WUK, Werkstätten- und Kulturhaus (Währinger Straße 59, 1090 Wien) präsentiert werden.

    Link zur Umfrage: www.surveymonkey.com

    Read more
  • tanzNetz Graz: neuer Newsletter

    Das neugegründete tanzNetz Graz hat einen tollen Newsletter, den es lohnt zu abonnieren: tanznetz.graz@gmail.com

    Read more
  • St. Pölten: Symposium REALRAUM

    14. und 15. Juni

    2019: Das bedeutet für LAMES das 20jährige Jubiläum und für St. Pölten die Entscheidung, ob die Stadt Kulturhauptstadt Europas 2024 sein wird. Aus diesen Anlässen veranstalten wir ein Symposium mit viel interessantem Input.

    Das REALRAUM Symposium zu Wissenstransfer und Vernetzung für Kulturschaffende findet in Kooperation mit dem Büro St. Pölten 2024, mit KulturhauptSTART und mit dem Verein Sonnenpark am 14. Und 15. Juni statt. Es eröffnet neue Räume des Wissensaustauschs und zeigt bestehende Räume in Form von lokalen und internationalen Best-Practice-Beispielen. In Workshops, Vorträgen und Diskussionen erarbeiten wir gemeinsam Lösungswege für bestehende und künftige Herausforderungen.

    Themen:

    Mitgliederbeteiligung & Partizipation
    Ehrenamt - bezahlte Arbeit
    Wandel in Kulturorganisationen
    Kulturhauptstadt Europa
    Entwicklungen von Organisationsformen
    alternative Finanzierungs- und Kooperationsmodelle

    Mit: Michael Ziehl (Urban Upcycling / Gängeviertel / HAMBURG),  Severin Halder (orangotango / Gemeinschaftsgarten Allmende Kontor / BERLIN), Nicoletta Blacher (Kreative Allianz – Kulturberatung und Diversity Management / WIEN), Wolfgang Gumpelmaier-Mach (Crowdfunding-Service.com / Creative Region Upper Austria & Linz), Susanne Wolfram (Veranstalterin, Dramaturgin und Kulturvermittlerin / WIEN), Hannes Mayrhofer (Kulturvernetzung Niederösterreich), Brunnenpassage / WIEN)

    Programm:
    Freitag 14. Juni 2019
    13:30 – 18:00 Vorträge | Lectures (Fuhrmannshof, ehem. Egon)
    20:00 Podiumsdiskussion „Kooperation als Arbeitsmodell der freien Szene“ (Fuhrmannshof)

    Samstag 15. Juni 2019
    09:30 – 18:30 Workshops (STARTraum im Löwenhof, LAMES im Sonnenpark)
    19:00 Kulturwanderung & Symposium-Abschlussfest (Treffpunkt: STARTraum, Endpunkt: 20:00 Sonnenpark – organisiert von KulturhauptSTART)

    Weitere Info: https://wp.lames.at

    Read more
  • Dschungel Wien: Castingaufruf

    Montag, 17.6.2019 zwischen 16-20 Uhr

    Vorsprechen für die Produktion „Wenn ich groß bin, will ich fraulenzen“ von Lilly Axster  (Regie: Verena Koch)

    Dschungel Wien – Theaterhaus für junges Publikum sucht für seine Produktion 2019/20  zwei Darstellerinnen:

    Alter 20-30 Jahren, ausgezeichnete Schauspielerin mit Bewegungstalent und viel Spiellust, Beherrschung eines Instruments ist von Vorteil, aber kein Muss

    Das Vorsprechen findet auf Einladung am Montag, 17.6.2019 zwischen 16-20 Uhr  in den Räumlichkeiten des Dschungel Wien statt. Bitte einen modernen Monolog sowie 1 Lied (a-capella) vorbereiten

    Proben: ab 15. November 2019
    Premiere: 9. Januar 2020
    Vorstellungen von 9.-15.1. 2020, sowie vom 4.-8.3.2020 weiter Spielblöcke Mai/Juni sind geplant

    Fahrt- und Übernachtungskosten zum Vorsprechen können nicht übernommen werden. Darüber hinaus kann der Dschungel Wien im Falle eines Engagements keine Wohnmöglichkeit zur Verfügung stellen.

    Anmeldungen mit Foto und Lebenslauf bitte an: office@dschungelwien.at

    Read more
  • ITI (D): Jahrestagung

    22. Juni 2019, Köln

    Macht.Wechsel.Kooperation ist das Programm seiner Jahrestagung übertitelt, die das deutsche Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI-Zentrum) in Zusammenarbeit mit dem africologneFESTIVAL realisiert.

    Das Programm verspricht mindestens Spannung, Multiperspektivität und Kontroversität ... und hat damit alles, was eine Tagung interessant, lebendig und erkenntnisreich macht.
    Einzelheiten von africologne-Festival und ITI-Jahrestagung sowie Informationen zu Anmeldung und Anreise finden Sie hier.

    Termin & Ort: 22. Juni 2019 in Köln, DEPOT 1 des Schauspiel Köln.
    https://www.iti-germany.de/home/

    Read more
  • Verein ANSICHT (AT): call für junge Tänzer_innen/Tanzinteressierte

    Kennenlerntag: 26 Juni ab 16h, Wien

    ANSICHT ist ein Verein der gesellschaftspolitischen Theater für und mit jungem Publikum macht. Unser nächstes Projekt setzt sich mit dem Thema Schönheit auseinander. (Open Hair Concert - Ein Tribut an die Schönheit)

    Dafür sind wir auf der Suche nach Tänzer_innen ab 13 Jahren, die Lust haben auf der Bühne zu stehen. Vorkenntnisse und die Lust am Theatermachen sind von Vorteil.

    Von Mitte September bis Ende Oktober findet wöchentlich ein kostenloser Kurs unter der Leitung von Victoria Primus statt (zweistündiger Nachmittagskurs). Voraussetzung für die kostenlose Teilnahme ist das Auftreten bei den Aufführungen im Dschungel Wien von 3. bis 9. November 2019 und 14. bis 17. Jänner 2020.
    Intensivproben finden Ende Oktober bis zu den Aufführungsterminen im November statt.
    Kennenlerntag: 26 Juni ab 16h - dieser ist für die Teilnahme erforderlich.

    Wir freuen uns auf Deine Anmeldung unter:
    office@theateransicht.at

    Read more
  • IETM (BE): Call for contributions for new publication on art in rural areas

    Submissions deadline: 28 June 2019

    International network for contemporary performing arts (IETM) is working on a new Fresh Perspectives publication on art in rural areas. The publication will be a part of their bigger endeavour to ensure the recognition of the role arts play in rural areas and to put forward effective solutions to support artists and cultural professionals meeting various challenges when working in rural and peripheral districts.

    You can help IETM make an inspiring and convincing publication by telling about your project(s) which you have developed / are developing in a rural area and by sharing your experience, including specific challenges, of working in and with rural communities.

    Please reply briefly to the questions on the form you find here:
    https://www.ietm.org/en/call

    Our research team will get in touch with you if we need more details.

    Read more
  • stARTcamp Wien: digital gap

    Di. 2. Juli 2019, 09:00 Uhr – 17:30 Uhr, Volkskunde Museum Wien

    Möglich ist vieles, wenn wir uns all die technologischen Entwicklungen anschauen. Wer State of the Art sein möchte, beschäftigt sich mit Künstlicher Intelligenz oder der Blockchain und macht sich Gedanken über Augmented und Virtual Reality. Digitale Strategien verbinden wir meist mit Marketing und der Suche nach neuen Erlösmodellen. Wie aber funktioniert das digitale Erzählen, wie bespielen sie den digitalen Raum?

    Beim diesjährigen stARTcamp Wien (#scvie19) geht es um das Thema "digital gap". Die digitale Kluft tritt an sehr vielen Stellen im Kunst- und Kulturbereich auf. Es gibt sie in der Kultureinrichtung (Nerd vs. Verweigerer), aber auch zwischen den Kultureinrichtungen. Es gibt sie im Verhältnis Kultureinrichtung - Publikum (und zwar in beide Richtungen) und es gibt sie auf gesellschaftlicher Ebene, verursacht unter anderem durch die Kommerzialisierung, die von digitalen Plattformen forciert wird, wenige Gewinner, aber viele Verlierer zurücklässt und, so die immer lauter werdende Warnung, an den Grundfesten unserer Demokratie rüttelt.

    Was erwartet Euch beim stARTcamp?

    Das #scvie19 ist ein Barcamp, d.h. es geht um den Austausch, das gemeinsame Gespräch und nicht um eine endlose Abfolge von Vorträgen. Unser Ziel ist es, neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und neue Impulse zu bekommen. Das genaue Programm wird bei einem Barcamp erst zu Beginn gemeinsam beschlossen, deshalb sind alle, die dabei sind, mehr als Teilnehmer*nnen. Je engagierter ihr seid, desto toller wird das Erlebnis.

    Wo und wann findet das stARTcamp Wien dieses Jahr statt?

    Danke, dass wir dieses Jahr im Volkskundemuseum Wien zu Gast sein dürfen! Wer das Museum kennt, weiß, was das für eine tolle Location ist. Das stARTcamp findet am 2. Juli 2019 statt, los geht es wie immer um 9 Uhr.

    Wer organisiert das stARTcamp?
    Anne Aschenbrenner & Christian Henner-Fehr
    Wissenswertes
    Die Tickets kosten dieses Jahr 45 Euro, darin enthalten sind neben der Teilnahme am stARTcamp auch Essen und Getränke.
    Der Hashtag ist: #scvie19
    Aktuelle Infos gibt es über unseren Twitteraccount.
    Anmeldung: https://www.eventbrite.de/e/startcamp

    Read more
  • LAFT Berlin (D): Vorschläge für Juror*innen und Expert*innen

    für Gremien und Kommissionen gesucht!
    Einsendeschluss:  3. August 2019

    Ab 2019 wird der LAFT Berlin seine Mitglieder jährlich vor der Sommerpause um Vorschläge für Jurys, Gremien und Kommissionen bitten und mit der Summe dieser Vorschläge soweit es geht bis zum nächsten Sommer arbeiten. Vorschläge können ausschließlich von Mitgliedern des LAFT Berlin gemacht werden. Die aktuelle Einsendefrist für dieses Jahr ist der 3. August 2019.

    Wir suchen nach Menschen, die Leidenschaft, Zeit und Kompetenz haben, viele Produktionen in den freien darstellenden Künsten zu besuchen und einordnen zu können. Wir suchen nach Menschen mit Wissen um die strukturellen Hintergründe von Häusern und Gruppen. Wir suchen nach Menschen, die Interesse an den kulturpolitischen Hintergründen ihrer Auswahl-Tätigkeit haben. Wir suchen besonders nach Menschen, die bislang marginalisierte Perspektiven vertreten. Wir suchen nach idealistischen Menschen, die bereit sind, auf eigene Antragstellung während der Jury- oder Gremienarbeit zu verzichten und für eine eher geringe finanzielle Entschädigung tätig zu sein. Wir suchen nach Menschen mit gleichermaßen großem Detailwissen in ihren spezifischen Bereichen wie hoher Überblickskompetenz. Wir suchen nach Menschen mit starkem Bewusstsein für Macht als Verantwortung und großer Lust am inhaltlichen Diskurs.

    Vorschlagberechtigt sind ausschließlich die Mitglieder des LAFT Berlin. Menschen, die in den freien darstellenden Künsten arbeiten, und Menschen, die die freien darstellenden Künste fachlich begleiten, können gleichermaßen vorgeschlagen werden.

    Mehr Info auf http://archive.newsletter

    Read more
Jun 2019
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3

    03.06.

    • Infoveranstaltung: Projektkalkulation und -budgetierung
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21

    21.06.

    • Einladung zur Generalversammlung 2019 der IG Freie Theaterarbeit
  • 22
  • 23
  • 24

    24.06.

    • Infoveranstaltung: Gemeinnützigkeit bei Vereinen
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30