Stadt Wien: Leitfaden für den Neustart des Kulturbetriebs

  • by
Leitfaden für Kulturbetrieb zum Neustart

Gemeinsam mit Kulturschaffenden (u.a. auch mit der IG Freie Theater) und Mediziner*innen hat die Stadt Wien einen Leitfaden für den Neustart des Kulturbetriebes ausgearbeitet.

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick: 

  • Für Besucher*innen ist der 1 m Sicherheitsabstand einzuhalten
  • Grundsätzlich unterschieden werden müssen Indoor- und Outdoor-Veranstaltungen. Der Leitfaden konzentriert sich v.a. auf Indoor, da Outdoor einfacher zu behandeln ist.
  • die max. Zuschauerzahl soll (je nach Fläche u.ä. Faktoren) begrenzt werden
  • alle Zuschauer*innen sollen konsequent einen Mund-Nasen-Schutz tragen (nicht zwingend outdoor)
  • es müssen umfassende Hygienemaßnahmen getroffen werden, v.a. auf den Toiletten (z.B. Bereitstellen von Desinfektionsmittel)
  • das Kassapersonal soll von den Besucher*innen abgetrennt werden; das Kartenabreißen soll entfallen und durch andere Möglichkeiten der Ticketkontrolle ersetzt werden 
  • es soll der Mindestabstand von 1m auch in „Hot-Spots“ gewährleistet werden (z.B. durch Bodenmarkierung) 
  • Es ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und Umluftanlagen sind zu vermeiden. In Gebäuden, in denen keine raumlufttechnische Anlage (die den genannten Parametern entspricht) zur Verfügung steht, soll ein*e Expert*in hinzugezogen werden, der*die Alternativen ausarbeitet
  • Anordnung der zu besetzenden Plätze im „Schachbrettmuster“, vergrößerter Abstand zwischen Spielenden und Publikum
  • keine Stehplätze
  • auf Pausen während der Vorstellungen ist zu verzichten
  • (freiwillige) Registrierungsmöglichkeit für Zuschauer*innen (z.B. durch Reservierungssysteme)

Die im Leitfaden erörterten Regeln sollen bereits ab Juni gelten. Dazu bedarf es allerdings noch einer Verordnung vom Bund – der Leitfaden ist als Vorschlag für diese zu verstehen.

Der Leitfaden zum Download: Leitfaden Kulturbetrieb der Stadt Wien

Mehr dazu auf der Website der Stadt Wien.